Wir finden das: soogut!

Bei uns steht demnächst eine Veränderung an. Unsere SOMA-Märkte werden in Kürze zu soogut-Märkten.

Wieso ändern wir den Namen unserer Sozialmärkte auf soogut?

Die Antwort ist einfach: Die Namens- und Logoänderung soll verstärken, was wir mit diversen anderen Maßnahmen, wie Sanierungsarbeiten und Standortwechsel, bereits seit geraumer Zeit anstreben: Unsere KundInnen sollen in einer wertschätzenden Atmosphäre bei uns einkaufen können. Ziel ist es, dass jede/r, der uns aufsucht, dies nicht allein aufgrund seiner Einkommenssituation tut, sondern vielmehr weil es ein Gewinn ist, in einem soogut-Markt einkaufen zu dürfen. Nicht nur, weil es der Geldbörse gut tut, sondern auch deshalb, weil man dazu beiträgt, dass Lebensmittel nicht völlig sinnlos entsorgt werden.
Wir leben Nachhaltigkeit und setzen ein klares Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft.

soogut steht für Nachhaltigkeit, Offenheit gegenüber jedem/jeder, allen  Kulturen/Religionen/ jeder Ausrichtung sowie für die  Stärkung der Menschen, die unsere Unterstützung benötigen.

Das doppelte O drückt  die Wichtigkeit der Arbeit aus, die wir in unseren Märkten leisten:
Das erste O symbolisiert die Nachhaltigkeit der Arbeit, die wir leisten: Durch uns werden pro Jahr über 1.700 Tonnen Lebensmittel, die von Handel und Industrie vernichtet werden müssten (Saisonwaren, Fehletikettierungen, Waren mit kurzem MHD), die jedoch voll genießbar sind, einer sinnvollen Verwertung zugeführt. „Es ist soo nachhaltig bei uns einzukaufen.“
Das zweite  O steht für die Menschen, die wir durch unser Tun stärken: Die KundInnen, die neben einer sehr günstigen Einkaufsmöglichkeit immer ein offenes Ohr bei unseren MitarbeiterInnen finden, die MitarbeiterInnen, die seit langer Zeit wieder eine Anstellung haben und sich – ebenso wie die vielen freiwilligen HelferInnen - gebraucht fühlen. „Hier zu sein tut mir soo gut!“

WICHTIG: Wir möchten darauf hinweisen, dass wir den eingeschlagenen Weg, Menschen mit geringem Einkommen zu unterstützen, weiterhin verfolgen. Auch in Zukunft ist ein Einkaufspass notwendig um sich für den Einkauf im Lebensmittelbereich der soogut Märkte zu berechtigen. Die Einkommensverhältnisse werden, wie bisher, zumindest ein Mal pro Jahr von unseren MitarbeiterInnen überprüft.
Der Firmenname SAM NÖ GmbH ändert sich nicht, auch Firmenadresse und  Rechnungsanschrift  (Eybnerstraße 13, 3100 St. Pölten) bleiben gleich.